Pfarrbrief Flüchtlingsnetzwerk Ansprechpartner Veranstaltungskalender Projekte Pfarreien/Kirchen Gruppen und Kreise Sakramente Ökumene Einrichtungen Archiv Links Besinnliches Impressum Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein ernstes Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website. Die rechtlichen Grundlagen finden sich im Kirchlichen Amtsblatt (KA 2018 Nr. 65) - und als PDF hier, in Kraft gesetzt von Bischof Dr. Stephan Ackermann am 24.05.2018 (Kirchliches Amtsblatt Bistum Trier 2018 Nr. 65) und im Telemediengesetz).

Name und Anschrift des Verantwortlichen:
Der Verantwortliche im Sinne des Kirchlichen Datenschutzgesetzes ist:
Pfarreiengemeinschaft Zeller Hamm
Schlossstraße 16
56856 Zell (Mosel)

vertreten durch den Pfarrer:
Paul Diederichs,
Schlossstraße 16, 56856 Zell (Mosel),
Telefon: 06542-4536,
E-Mail: paul.diederichs@bistum-trier.de

Unser Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten:
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten möglich. Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen für einzelne Angebote erheben (z. B. bei der Nutzung eines Kontaktformulars oder bei der Bestellung eines Newsletters) informieren wir Sie umfassend im Sinne der §§ 14-15 KDG und bitten Sie etwa um Namen, Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer; Ihre Angaben sind dann immer freiwillig. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt werden, wenn Sie erforderliche Angaben nicht machen. Wir verwenden für jedes Angebot nur die zur Nutzung des Angebots unbedingt notwendigen Daten und geben sie nicht an Dritte weiter. Auch die Verarbeitung dieser Daten beruht auf Ihrer Einwilligung.

Bitte beachten Sie hierzu die jeweilige E-Mail, die wir gegebenenfalls an Sie senden werden. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zweckgebunden und beruht auf der Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 b) KDG. (Das Kirchliche Datenschutzgesetz: im Kirchlichen Amtsblatt (KA 2018 Nr. 65) - und als PDF hier.)

Das erfahren wir über Sie, wenn Sie unser Internet Angebot nutzen:
Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende Zugriffsdaten gespeichert:

die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
der Name der aufgerufenen Datei
das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
die übertragene Datenmenge
der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
die Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems
die IP-Adresse des anfordernden Rechners

Die Erhebung dieser Daten beruht auf der Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 g) KDG. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu technischen oder statistischen Zwecken verwendet. Diese Zwecke stellen für uns ein berechtigtes Interesse zur Erhebung dar. Der Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Wir behalten uns als Betreiber dieser Webseite vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, falls konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen sollten. Es wird kein personenbezogenes Nutzungsprofil erstellt. Die Daten werden nach Ablauf von spätestens 30 Tagen gelöscht.

Ihre Rechte:
Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (§ 8 KDG)
Ihr Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung besteht jederzeit. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.

Auskunftsrecht (§ 17 KDG)
Sie haben das Recht auf eine transparente Information. Auf Verlangen geben wir Ihnen darüber Auskunft, welche Ihrer personenbezogenen Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung (§§ 18-20 KDG)
Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, auf Löschung oder auch auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Recht auf Unterrichtung (§ 21 KDG)
Haben Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG)

Ihnen steht auch das Recht zu, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerspruchsrecht (§ 23 KDG)
In bestimmten Fällen haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall (§ 24 KDG)
Von der Möglichkeit automatisierter Entscheidungen, die im Einzelfall zulässig wären, machen wir keinen Gebrauch.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (§ 48 KDG)
Ihr Recht auf Beschwerde können Sie bei Bedarf auch wahrnehmen über die ­ Überdiözesane Aufsichtsstelle im Datenschutz der (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier, ansässig derzeit im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Tel: 069-8008718-0, E-Mail: info(at)kdsz-ffm.de