Pfarrbrief Flüchtlingsnetzwerk Ansprechpartner Veranstaltungskalender Projekte Pfarreien/Kirchen Gruppen und Kreise Sakramente Ökumene Einrichtungen Archiv Links Besinnliches Impressum

Sakramente

Die Sakramente sind heilige Zeichen, in denen sichtbar wird, dass Gott sich den Menschen schenkt. Das nennen wir Gnade. Sie werden innerhalb der Glaubensgemeinschaft an die bereits Glaubenden gespendet.
Man kann die Sakramente mit einer Geburtstagsfeioer vergleichen, die Eltern ihren Kindern bereiten. Die Geschenke und Aufmerksamkeiten sollen nicht bedeuten, dass die Eltern ein Kind an seinem Geburtstag noch mehr lieb hätten als sonst. Vielmehr soll zum Ausdruck kommen, wie gut die Eltern es immer mit ihrem Kind meinen.
Ähnlich verhält es sich mit den Sakramenten. Sie sind äußere Zeichen, die deutlich machen, dass wir immer mit Gott in Verbindung stehen, nicht nur in einem bestimmten Augenblick.

Die katholische Kirche kennt sieben Sakramente:
Taufe -
Sakrament der Neugeburt als Kind Gottes
Eucharistie - Sakrament der lebendigen Gegenwart Gottes
Firmung - Sakrament der Initiation und der Stärkung
Ehe - Sakrament der Gegenwart Gottes in der Liebe
Beichte - Sakrament der Vergebung und der Versöhnung
Krankensalbung - Sakrament der Heilung
Priesterweihe - Sakrament der verbindlichen Nachfolge

Sie sind sichtbare Orientierungszeichen an zentralen Achsen menschlichen Lebens: Am Beginn des Lebens (Taufe) und in Krankheit (Krankensalbung), bei der Suche nach Lebenszielen (Firmung), bei der Partnerentscheidung (Ehe), in Schuld und nach Versagen (Sakrament der Versöhnung/Beichte), bei der Frage, wovon und woraus man lebt (Eucharistie) und bei der Frage nach der Verbindlichkeit und Verlässlichkeit im Namen Jesu zu sprechen und zu handeln, zu binden und zu lösen (Priesterweihe).

"Heutzutage wissen viele Menschen nicht mehr, was ein Sakramnet ist. Die Alten dagegen wußten es genau. Auch ich habe lange gebraucht, das zu verstehen....
Jeder Tag steckt voller Sakramente.
In den Tiefenschichten des Alltäglichen gedeihen lebendige, erlebte und wirkliche Sakramente. Sakramente sind der Trinkbecher in unserer Familie, Mutters Polenta, der letzte Stummel einer Strohzigarette, den Vater hinterließ und den ich liebevoll augbewahre, der alte Arbeitstisch, eine dicke Weihnachtskerze, die Blumenvase auf dem Tisch, ein Stück des Gebirgszuges , der alte steinige Weg, das elterliche Haus... All diese Dinge sind nicht mehr einfach Sachen. Menschen sind sie geworden. Sie sprechen zu uns, und wir sind in der Lage, ihre Stimme und ihre Botschaft zu vernehmen. Sie besitzen Innenleben und Herz, Sakramente sind sie geworden. Mit andern Worten: Sie sind Zeichen, die eine andere von ihnen zu unterscheidende, in ihnen präsente Wirklichkeit enthalten, darstellen, an sie erinnern, sie sichtbar machen und vermitteln."
(Leonardo Boff, Kleine Sakramentenlehre)

Wenn Sie sich weiter über die Sakramente informieren möchten, dann empfehlen wir Ihnen einen Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art viele zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum.

Taufe

Wenn Sie ein Kind taufen möchten, melden Sie sich bitte in unserem
Pfarrbüro (Tel.: 4536).
Für das Jahr 2017 sind folgende Sonntage
als Taufsonntage festgelegt worden:

8. Januar,
5. Februar,
5. März,
23. April,
14. Mai,
18. Juni,
9. Juli,
6. August,
10. September,
15. Oktober,
5. November sowie
10. Dezember.

Erstkommunion

In unserer Pfarreiengemeinschaft findet die Erstkommunionfeier am ersten Sonntag nach Ostern statt. Diesen Sonntag nennt man auch den "Weißen Sonntag". Der Name stammt aus dem frühen Christentum, wo die Täuflinge nach ihrer Taufe lange weiße Gewänder getragen haben. Je nach Anzahl der Kinder feiern wir die Erstkommunion an mehren Sonntagen nach Ostern hintereinander.

Die Vorbereitung auf den Empfang der Erstkommunion geschieht in kleinen Gruppen mit anderen gleichaltrigen Kindern. Meist gibt es Materialsammlungen, die in den Gruppenstunden besprochen werden. Inhaltlich geht es darum, dass die Kinder auf spielerische Art ihren Glauben entdecken können und mit den wichtigsten Inhalten der christlichen Botschaft in Berührung kommen. Zugleich soll Ihnen aber auch ein Raum geboten werden, wo sie ihre eigenen Fragen und Vorstellungen ansprechen können und so zu einem reiferen Gottesbild gelangen können.

Da ein Großteil der Kommunionvorbereitung ehrenamtlich von Kirchenmitgliedern geleistet wird, ist jede Hilfe immer gerne willkommen. Sprechen Sie einfach mit unserem Pastor darüber und klären Sie ab, wie Sie sich am besten in die Vorbereitung einbringen können. Vielleicht können Sie sogar selbst eine Kommuniongruppe übernehmen.

Neben der Arbeit mit den Kindern ist uns die Begleitung der Eltern in dieser für die Familien besonderen Zeit wichtig. Deshalb lädt der Pastor die Eltern zu einem kurzen Gespäch vor dem Beginn der Vorbereitung. Während dieser Zeit sollen die Kinder von den Eltern oder einer anderen Person begleitet werden. Diese Personen treffen sich in der Zeit von Oktober bis März 6 Mal im Pfarrzentrum, um ihren Glauben zu reflektieren und zu vertiefen.

Firmung

Was bedeutet eigentlich Firmung?
Ein kurzer Zeichentrickfilm könnte dir diese Frage beantworten:
http://www.katholisch.de/video/12248-was-bedeutet-die-firmung.

In unserer Pfarreiengemeinschaft findet eine Firmung in der Regel durch den Weihbischof Jörg-Michael Peters und alle zwei Jahre statt. Grundsätzlich werden etwa ein Jahr im Voraus die Jugendlilchen des 8. und 9. Schuljahres zur Vorbereitung auf die Firmung eingeladen. Wenn die Firmung nach den Sommerferien stattfindet, dann sind die jungen Menschen zum Zeitpunkt der Firmung schon im 9. und 10. Schuljahr.

Im Jahr 2016 fand die letzte Firmung statt, und zwar:
am Samstag, dem 26. November um 18.00 Uhr in Kaimt und
am Sonntag, dem 27. November um 10.00 Uhr in Bullay

Die Firmvorbereitung startete mit einem Gottesdienst in der Kaimter Kirche
am Samstag, dem 23. April 2016 um 18.00 Uhr. Die Jugendband "Spirit" aus der Eifel gestaltete diesen Gottesdienst musikalisch.

Nachfolgend sehen Sie ein paar Berichte über die Firmvorbereitung.

„Gibt es Gott in Bullay, und wo würden Sie ihn suchen?“ Mit dieser Frage im Gepäck machten sich 9 jugendliche Firmbewerber auf den Weg ins Dorf. Am Bahnhof, auf der Straße oder im Laden sprachen sie Menschen an, die ihnen begegneten. Viele waren spontan bereit, dazu etwas zu sagen. Es war eine tolle Erfahrung, sich mit dieser Frage ins ganz normale Leben zu trauen. Und natürlich auch ein Anlass, sich selbst dieser Frage zu stellen.
Aus einigen der Antworten haben die Jugendlichen ein Video erstellt. So haben alle Interessierten der Gemeinde die Möglichkeit, Anteil an der Aktion zu nehmen.
Vielleicht möchten Sie sogar spontan selbst auf die Frage antworten?!
Dafür haben wir ein Gästebuch auf der Homepage eingerichtet, in das Sie sich gerne eintragen können. Antworten, auch von Ihrer Seite, würden unser kleines Projekt bereichern und unsere Firmgruppe echt interessieren!

24.07.2017 - MukPob (http://paydayloansvrtb77.org/)
car loans people bad credit
<a href="http://paydayloansvrtb77.org/">payday loans online</a>
online loans no credit check
<a href=http://paydayloansvrtb77.org/>personal loans</a> ’

24.07.2017 - ValdayRah (http://buycheapviagraonl.com/)
viagra super active france

<a href=http://buycheapviagraonl.com/>viagra cheap</a>

<a href="http://buycheapviagraonl.com/">online viagra</a>

viagra a 75 anni

24.07.2017 - Cumcrah (http://installmentloanzrv55.org/)
credit loan application - http://installmentloanzrv55.org/
small loans <a href=http://installmentloanzrv55.org/>payday loan installment</a> ’

24.07.2017 - GjjDify (http://paydayloanscerv365.org/)
100 online payday loans - http://paydayloanscerv365.org/
are online payday loans <a href=http://paydayloanscerv365.org/>personal loans</a> ’

24.07.2017 - ValdayRah (http://buycheapviagraonl.com/)
actu viagra et tension

<a href=http://buycheapviagraonl.com/>cheap viagra</a>

<a href="http://buycheapviagraonl.com/">online viagra</a>

super viagra cheapest

24.07.2017 - VexSoorb (http://installmentloanzrv55.org/)
payday advance usa
<a href="http://installmentloanzrv55.org/">online loans no credit check instant approval</a>
biggest cash payday loan
<a href=http://installmentloanzrv55.org/>payday loans online</a> ’

24.07.2017 - Kjhcodo (http://personalloanvryn24.org/)
cash loans bad credit - http://personalloanvryn24.org/
same day cash advance <a href="http://personalloanvryn24.org/">fast cash personal loans</a> ’

24.07.2017 - GoriRah (http://paydaytonlin.com/)
payday loan two months

<a href=http://paydaytonlin.com/>bad credit personal loans</a>

<a href="http://paydaytonlin.com/">pay day loans</a>

personal loan calculator weekly

24.07.2017 - Volgoalo (http://paydayloanscerv365.org/)
payday loan in
<a href="http://paydayloanscerv365.org/">payday loans online</a>
poor credit loans
<a href=http://paydayloanscerv365.org/>lead loans</a> ’

24.07.2017 - VexSoorb (http://installmentloanzrv55.org/)
loans without credit checks
<a href="http://installmentloanzrv55.org/">installment loans</a>
same day payday loan
<a href=http://installmentloanzrv55.org/>installment loans</a> ’

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600 601 602 603 604 605 606 607 608 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 661 662 663 664 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 720 721 722 723 724 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 736 737 738 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 750 751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 761 762 763 764 765 766 767 768 769 770 771 772 773 774 775 776 777 778 779 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 790 791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 821 822 823 824 825 826 827 828 829 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 852 853 854 855 856 857 858 859 860 861 862 863 864 Weiter

Wie soll ich mir den Heiligen Geist vorstellen?

Mit dieser Frage hat sich eine Gruppe der Firmlinge aus Alf beschäftigt.

Marisa und Lisa-Marie: “Darstellung von Feuer : In der Bibel steht, dass der Heilige Geist auch Feuer ist.”

Niklas: “ Darstellung Mensch: “ Ich denke, dass Gott die Gestalt eines Menschen hat. Trotzdem ist er unsichtbar und kann fliegen. Aber ich denke er lebt als Mensch auf der Erde, so ist es leichter für ihn gut zu den Menschen zu sein, das er weiß wie es den Menschen auf der Erde geht.”

Sara:” Mein heilgier Geist soll Feuer darstellen, weil in der Bibel steht, dass der heilige Geist an Pfingsten als Feuerzungen auf die Erden kam.” Elena:” Ich habe den heiligen Geist so dargestellt, weil ich ihn mir so vorstelle.”

Eine weitere Kleingruppe hat sich ebenfalls gefragt: Wie sieht der Heilige Geist aus und was ist er für mich?

Für uns sieht der Heilige Geist aus wie ein normaler guter Geist, wie wir ihn kennen. Wir stellen uns den Geist nett vor, da er in der Bibel so beschrieben wird.

Für uns sieht der Heilige Geist so aus, weil er uns immer den Weg zeigt und uns auf den Richtigen weg leitet.

Für mich ist der Heilige Geist ein Wegweiser, da er mir stehts den richtigen Weg weist.

Firmlinge zu Besuch im Altenheim in Alf
Der Altersunterschied war enorm und auch der Erfahrungsschatz hätte unterschiedlicher nicht sein können, trotzdem wurde der Besuch bei den Senioren für beide Seiten zu einer bereichernden Erfahrung. Das gemeinsame Erzählen, Essen und Singen "vernetzte" sie miteinander, so dass weitere Besuche geplant sind.

Eine Firmgruppe 2016 beschäftigte sich mit dem Thema „Firmung während der Kriegsjahre im 2. Weltkrieg“ und besuchte an einem Nachmittag die sgn. "Bullayer Kreuze".

Fünf Euro - mein Talent

Das Motto aus einem unserer Firmtreffen lautete: Fünf Euro-mein Talent.
Jeder der Jugendlichen erhielt einen 5-Euro Schein.
Die Aufgabe: Jeder sollte einzeln oder in der Gruppe versuchen die 5 Euro durch sein Talent zu vermehren. Die Entscheidung die 5-Euro Scheine als Gruppe zusammenzulegen und durch einen gemeinsamen Waffelverkauf zu vermehren, wurde nach kurzem Austausch getroffen.
Am Samstag, den 14.10.2016 war es dann soweit. Ausgestattet mit Teig, Waffeleisen, techn. Hilfsmitteln und einigen Utensilien aus der Küche ging es los zum Globusmarkt nach Zell. In der Zeit von 11:00 Uhr –16:00 Uhr war die Nachfrage nach Waffeln so groß, dass unsere Firmgruppe nur wenig Verschnaufpausen hatte. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Denn nach dem Kassensturz stand die Summe unseres Waffelverkaufs fest: Stolze 330 € konnten eingenommen werden, wie unser Plakat [1.044 KB] zeigt.
Diese Summe wurde an die Deutsche Knochenmarkspende überwiesen.
Wir bedanken uns herzlich bei Allen, die durch den
Kauf von Waffeln oder durch ihre Unterstützung dieses Spendenergebnis möglich gemacht haben.

Jule, Anna-Lena, Lara, Noah und Vitus
aus Pünderich und Briedel

Eine weitere kleine Firmgruppe aus Briedel hat sich ebenfalls während der Firmvorbereitung einiges einfallen lassen.

Unter dem Motto: “Zusammen etwas erreichen“ starteten die „Briefis“ (Briedeler Firmgruppe) am 04.11.2016 ein soziales Projekt. Die kleine Gruppe, bestehend aus Tim Gibbert, Julia Ostermann, Jonas Scheer und Aaron Reis unterstützten hilfsbedürftige Senioren aus Briedel.

Sie kehrten Straßen, jäteten Unkraut, stapelten Holz, sammelten Fallobst und machten den Garten winterfest. Über die Hilfe der Jugendlichen freuten sich die Senioren sehr und bedankten sich mit einer kleinen Spende, die zusammen mit dem Erlös der Waffel-Back-Aktion gespendet wird.
Auch die Jugendlichen fanden große Freude daran, weshalb Sie überlegen, die Aktion zu wiederholen.